Beschleunigungsmodule

Bei der Produktion von Elektronikkomponenten sind sehr kurze Taktzeiten im Sekundenbereich alltäglich. Hier ermöglichen die Beschleunigungsmodule von ASUTEC eine spürbare Reduzierung der Taktzeiten, indem die Zeit zwischen den einzelnen Bearbeitungszyklen verkürzt wird. Das Beschleunigungsmodul sorgt dafür, dass das zu bearbeitende Werkstück die Bearbeitungsstation schneller verlässt und so der nächste Bearbeitungszyklus früher starten kann. Damit ist eine Verkürzung der Taktzeiten von bis zu 1 sec möglich.
Setzen die Anwender das Beschleunigungsmodul in Verbindung mit ASUTEC Dämpfmodulen ein, ist auch die Frage der Präzision geklärt. Das Werkstück wird nach dem präzisen, sanften Stoppvorgang bearbeitet und schon während der Werkstückträgerfreigabe startet mittels Druckluft-Zufuhr das Beschleunigungsmodul.

Beschleunigungsmodule - Warum werden diese benötigt?

Vorteile ASB-20/60-EW-08:

Werkstückträger verlässt Bearbeitungsstation schneller
Verkürzt Taktzeiten
Senkt Produktionskosten
Intensität der Beschleunigung ist Regulierbar
In Verbindung mit Asutec Dämpfmodulen werden exakte Abläufe realisiert
Unkomplizierte Implementierung

Kommentare sind geschlossen.